Sprache: DeutschLanguage: Englisch

Was ist die Themenzentrierte Interaktion (TZI)?

Die Themenzentrierte Interaktion (TZI) ist ein professionelles Handlungsmodell, das auf aktives, schöpferisches und entdeckendes – „lebendiges“ – Lernen und Arbeiten ausgerichtet ist. Die Konzeption der TZI beinhaltet neben der Methode als wesentlichen Bestandteil auch Einstellungen und Werte, die auf humanistischen Grundüberzeugungen beruhen. Entwickelt wurde sie in den 60er Jahren von der Psychoanalytikerin und Psychotherapeutin Dr. Ruth C. Cohn, die dem Kreis der Vertreter der humanistischen Psychologie angehörte.

 

TZI ist eine anerkannte Methode der Gruppenleitung und Prozessbegleitung. Ihr Ansatz liegt in der gleichwertigen Berücksichtigung der vier wesentlichen Faktoren einer jeden Gruppe: das Individuum (Ich), seine Beziehung zu den anderen (Wir), die Sache bzw. die Aufgabe (Es) sowie das Umfeld (Globe), aus dem die Gruppe hervorgeht und in dem sie sich befindet. Durch gekonnte Themensetzung, stimmige Wahl der Arbeitsform und angemessenem Agieren im sich entwickelnden Prozess, gelingt es der geschulten TZI-Gruppenleiterin / dem geschulten TZI-Gruppenleiter diese vier Faktoren in einer „dynamischen Balance“, die als der Arbeit förderlich verstanden wird, zu halten.

 

Somit ermöglicht die TZI einen Führungs- und Leitungsstil, der Kompetenz, Motivation, Wertschätzung und Zielorientierung verbindet. Aus diesem Grunde ist sie vielseitig einsetzbar und eignet sich für alle Bereiche, in denen Menschen handlungsfähig und erfolgreich zusammenarbeiten wollen und sollen: in der Wirtschaft, in Schule und Hochschule, in Fortbildungen für Lehrkräfte, in der Erwachsenenbildung und in allen sozialen Bereichen. Darüber hinaus findet sie Anwendung in der Beratung, Therapie und Supervision sowie bei der Organisationsberatung.

 

TZI ist für jeden geeignet, der selbstverantwortlich und selbstbestimmt handeln und gleichzeitig einen achtsamen und wertschätzenden Umgang mit seinen Mitmenschen erlangen will, unabhängig davon, ob er es für seine beruflichen Aufgaben benötigt oder für seine persönliche Lebensführung wünscht.

 

Das 4-Faktorenmodell der TZI

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

.

© 2008 :: Olaf Rothe :: Supervision :: Obsthalde 8 :: 71334 Weiblingen :: Tel. 07151-206.38.24 :: info@rothe-supervision.de